Anwendungsgebiete

Zur allgemeinen Anregung der Verdauungsfunktion, z. B. bei Appetitlosigkeit. Zur Förderung der Diurese bei Erkrankungen der ableitenden Harnwege. Chronische Harnwegsinfekte, auch unterstützend bei gleichzeitiger Antibiotika-Behandlung. Vorbeugende Behandlung und Zwischenbehandlung (Prophylaxe und Metaphylaxe) von (Oxalat-, Carbonat- und Phosphat-) Harnsteinen, auch nach Operationen und Steinoperationen (Lithotripsie).

Gegenanzeigen

Vorschädigung der Magenwand, akute Magen- und Darmerkrankungen oder Blutungsneigung, eingeschränkte Flüssigkeitsverträglichkeit.

Nebenwirkungen

Die Freisetzung der Kohlensäure kann zu Druckbeschwerden des Magens führen.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung

Soweit nicht anders verordnet z.B. bei Harnwegserkrankungen und zur Durchspülung der Harnwege mindestens 1/4 l über den Tag verteilt trinken, zur Anwendung der Verdauungsfunktion mindestens 3x täglich vor und zu den Mahlzeiten 200-400 ml. Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt. Zulassungs-Nummer: 25608.00.00

1000 ml Karlssprudel enthalten:

Lithium-Ion 0,88 mg
Natrium-Ion 577,00 mg
Kalium-Ion 26,10 mg
Ammonium-Ion 0,12 mg
Magnesium-Ion 71,80 mg
Calcium-Ion 190,00 mg
Strontium-Ion 0,55 mg
Mangan-Ion 0,28 mg
Barium-Ion 0,167 mg
Fluorid-Ion 0,53 mg
Chlorid-Ion 618,00 mg
Jodid-Ion 0,009 mg
Sulfad-Ion 33,8 mg
Nitrat-Ion 2,54 mg
Hydrogencarbonat-Ion 1367,00 mg
Metakieselsäure 17,20 mg
Metaborsäure 0,04 mg
Kohlendioxid 4620,00 mg

Produktinformationen zum Download

Laden Sie hier den Produktflyer im PDF Format (ca. 670 KB) zum Betrachten und Ausdrucken herunter

„Karlssprudel in der Brunneneinheitsflasche“

Der Karlssprudel kommt in keiner Designer- oder PET- Flasche daher. Stattdessen wählen wir seit der Einführung im Jahr 1971 die Einheitsflaschen der Genossenschaft Deutscher Brunnen.

Und dies aus einem Grund: Nachhaltigkeit!

Der Vorteil der Brunneneinheitsflasche im Mehrwegsystem ist die ungeschlagene Reinheit, Haltbarkeit und flächendeckende Verbreitung über ganz Deutschland.

Aus ökologischer Sicht ist die Brunnenflasche nicht zu schlagen: Über 30 Mal kann die Flaschen unbeschadet den Kreislauf vom Verbraucher zurück zum Brunnen durchlaufen.
Das spart Ressourcen und schont die Umwelt.

Die Verwendung der Einheitsflasche in den Brunnen deutschlandweit führt zu einem geschlossenen, funktionstüchtigen Mehrwegsystem. Daher kann unser Karlssprudel in jedem Getränkeshop deutschlandweit zurückgegeben werden und so wird die Wiederverwendung der Flaschen garantiert. - Ein funktionierendes System seit fast vierzig Jahren.